Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

11. März: Linsen-Gemüsecurry mit Basmatireis

Vorher eine Kohlrabicremesuppe, danach kein Dessert (aber ich hätte ein Joghurt anbieten können) wegen Überfüllung. Auf das Curry hat sich das Kind schon gefreut. Was nicht heißt, dass es nicht etwas zu meckern gefunden hätte, aber es hat immerhin auch am Ende eines Würstchen-Kakao-Tages eine Portion verdrückt.

Für das (von Haus aus glutenfreie) Linsen-Gemüse-Curry mit Basmati hab ich zuerst letzteren zum Dämpfen hingestellt und dann die Gewürze kurz trocken angeröstet, einen Löffel Ghee dazugegeben und erhitzt, das Gemüse einige Minuten angeröstet, mit zwei Brieferl Soja-Sauce abgelöscht und mit einem Glas gekochte Paradeiser und etwas Wasser verlängert.

Zwei Handvoll rote Linsen dazu, wenig Zucker und noch je eine Handvoll Rosinen und blanchierte Erbsen aus dem Tiefkühler, und zwanzig Minuten offen schmurgeln lassen (weil zuviel Flüssigkeit da war). Dann mit einem Schuss Obers vollenden und zu Tisch bringen.

Die Gewürze waren heute: ein Lorbeerblatt, je ein Zweig Rosmarin und Bohnenkraut, Salz, zwei Knoblauchzehen und je ein Stück roher und kandierter Ingwer, ein gehäufter Teelöffel Curry Oriental und eine Messerspitze Hing (die Stinkwurz gegen Blähungen).

An Gemüse war es ein Zwiebelhapperl, grob geschnitten, ein Stück von dem endgültig letzten Sellerieknöllchen (aber die Pflanzerl für heuer wachsen schon vorm Fenster!), zwei Mini-Karotten und eben die Erbsen.

Die Suppe hab ich aus zwei Portionen geraspeltem Kohlrabi, einem riesigen mehligen Erdapfel, Wasser, einer Knoblauchzehe und Salz geköchelt, püriert und mit Milch verlängert.

Vom Reis ist eine Menge übrig geblieben, so dass ich übermorgen vermutlich einen Reisauflauf produzieren werde müssen.

11.3.18 20:06

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(11.3.18 20:49)
Glutenfrei ?? Sojasaucen enthalten Wasser, Sojabohnen, Weizen, Speisesalz


sparköchin / Website (12.3.18 15:54)
Danke! Mir war tatsächlich nicht bewusst, dass Sojasauce Gluten enthält.
Zum Glück handelt es sich nicht um Zöliakie, sondern "nur" um eine Intoleranz, mit der solche Spuren von Gluten vertragen werden.
Ich werde in Zukunft noch vorsichtiger sein!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen