Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

28. Jänner: Eiaufstrich

Die Polenta gestern hab ich tatsächlich mit etwas Suppe und einem kleinen Rest Obers gekocht. Ich habs als wohlschmeckend empfunden, und das Kind, das in der Planungsphase heftig für Risotto votiert hatte, hat sich wenigstens mit Kommentaren zurückgehalten.

Heute waren wir auf Schweinsbraten mit Reis und Blattsalaten eingeladen (wieder zwei aus eigener Ernte und ein gekaufter). Aber vorher hat uns das Kind fürs Abendessen noch einen Eiaufstrich gezaubert. (Wie gesagt: wir arbeiten den Überschuss ab. - Aber seit drei Tagen pausieren die Damen, also werden wir nimmer lang verschwenderisch sein können.)

Ich habe drei Eier gekocht und die Kräuter aus dem Garten besorgt (Pimpinelle und Petersil), das Kind hat die Eier geschält und längs und quer durch den Eierschneider gedrückt. (Wenn ich einen Aufstrich mache, reibe ich die Eier fein, aber man soll Kinder ja nicht überbeanspruchen.)

Dann die Kräuter hacken und dazugeben und reichlich Mayonnaise aus der Tube dazuquetschen. (Großes Gemotze, weil "die Oma hat die Mayonnaise im Glas, das geht viel einfacher!" )

Verrühren und vorsichtig salzen, kosten, eventuell nachsalzen. In eine verschließbare Dose umfüllen und die Schüssel ausschlecken, ähem.

29.1.18 07:45

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen