Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

19. Jänner: Erdäpfelschnecken mit Paradeissauce und Blattsalat

Meinen ursprünglichen Plan, heute aus dem Erbsenpüree eine Suppe zu fabrizieren, habe ich fallenlassen, als mir bei der täglichen Kühlschrank-Inspektion die Packung Blätterteig wieder ins Blickfeld kam. So plante ich um auf Erdäpfelschnecken mit Kräuterrahm und Blattsalat. Und nachdem ein Stockwerk tiefer der Rest von der Paradeissauce lagerte, plante ich nochmals um auf Erdäpfelschnecken mit Paradeissauce und Blattsalat.

Die heutige Suppe habe ich, vorsichtig ausgedrückt, wieder nach Sparköchin-Art zusammengeman... zusammengestellt. Aber davon später.

Begonnen habe ich mit einem Ei, das ich verquirlt habe. Den Großteil davon habe ich zum Erbsenpüree gegossen, gesalzen und alles verrührt. Mit dem Rest wollte ich die Schnecken vorm Backen bestreichen. Eine Kugel Mozzarella vom letzten Sonderangebot hab ich klein würfelig geschnitten.

Dann gings los: den Blätterteig ausgerollt. Die Fülle, also das geeierte Püree, drauf verteilt. Den Mozzarella drauf verteilt. Längs eingerollt. - Es quatschte. Die Fülle war zu flüssig. Deshalb hab ich auch dickere Scheiben geschnitten. Erstens hat es da auch noch rausgequatscht und zweitens sind die Dinger beim Backen (190 Grad Ober- und Unterhitze, eine knappe halbe Stunde) in sich zusammengesackt oder umgefallen. Naja. Wie bei den Basteleien des Kindes: der Wille zählt fürs Werk.

Das, was rausgequatscht ist, hab ich ins Reindl zurückgetan, das Kochwasser von gestern dazugegossen, leicht nachgesalzen und erstmal die Schalen von einem mehligen Erdapfel drin weich gekocht. Die dann rausgehoben und den Erdapfel und einen kleinen Rest Sellerie, beides klein gewürfelt, reingegeben und weich gekocht. Püriert, gewürzt, mit Milch verlängert und den Rest vom verquirlten Ei - keine Chance, die Schnecken mit irgendwas zu bestreichen - eingetropft. Und fertig war die heutige Suppe. (Wir haben schon bessere gegessen. )

Der Rest war unkompliziert: die Paradeissauce erwärmt und den Salat gewaschen, zerzupft und mit Marinade übergossen.

19.1.18 13:58

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen