Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

18. und 19. Dezember

Gestern mittags habe ich alle Spiralen gekocht, die noch im Packerl waren, was noch eine ordentliche Menge war. Fürs Mittagessen habe ich mir eine Portion aus dem Reinderl gefangen, die letzten geriebenen Nüsse (vom Keksbacken) drübergestreut, gscheit gezuckert und dazu ein Glas Apfelmus geöffnet.

Abends habe ich die restlichen Teigwaren mit einem Stück Butter erhitzt und eine Paradeissauce aus je einem Glas gekochter und gekochter und passierter Paradeiser gekocht. Eh wie immer, mit Salz und Zucker und mit ein bisserl Maisstärke gebunden. Bei Tisch kam geriebener Parmesan drüber.

Mehr als Pasta mit Paradeissauce ist es nicht geworden.

Von den Nudeln ist jetzt nix mehr da, aber von der Paradeissauce, was dem Kind natürlich überhaupt nicht peinlich ist. Heute werde ich eine Polenta dazukochen (mit einem Speckrest, in Streifen geschnitten, und mit etwas Milch dabei). Geriebener Parmesan ist auch noch da. Also Polenta mit Paradeissauce.

Aber morgen ist wieder ein Gastkind angesagt, da werde ich mich hoffentlich wieder zusammenreißen. Wenn es denn kommt, das Kind.

19.12.17 16:42

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen