Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

17. November

Dass die österreichische Lebensmittelindustrie endlich einen Weg gefunden hat, die männlichen Küken der Legehennenzucht, bisher geshreddert oder vergast, aufzuziehen und zu verwerten, erleichtert mich ungemein.

Weil aber die betreffenden Mini-Gockel in Größe und Form nicht dem verlangten Gardemaß entsprechen, haben sie sich (die Industrie, nicht die Gockel) etwas einfallen lassen: Hühnerfaschiertes. Gibts sogar in Bio-Qualität. Rettet mich.

Gestern hab ich erstmals so ein 30-Deka-Packerl aus dem Supermarkt mitgenommen und heute daraus ein neues Rezept entwickelt: Fleischknöderl und Spaghetti in Safransauce. Dazu können, müssen wir aber nicht, den Rest vom gestrigen Chinakohlsalat essen. Vorher gibts die Kohlrabicremesuppe nochmals.

Außerdem ist mir heute eine klassische Fehlplanung unterlaufen. Aber weil gerade das Kind eingetrudelt ist und wir beide Hunger haben und sofort essen müssen, erzähl ich euch den Rest später. Schaut abends wieder rein, bitte.

17.11.17 13:49

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen