Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

12. November

Na bitte. Heute mittags habe ich es verletzungsfrei geschafft, mir ein Kebab reinzuziehen.

Abends koche ich, weil wir eine neue Gästin kriegen, nach einer Karpfenbouillon mit Frittaten meine berüchtigten Blätterteigtascherl (Mangold-Schinken-Füllung) mit Kräuterrahm und Petersilerdäpfeln. Als Nachtisch kann, wer möchte, Isabella-Trauben frisch vom Stock vernaschen.

Diesmal kam vieles aus dem Tiefkühler, so die Suppe und die Fritatten, die Schinkenwürfel und die blanchierten Mangoldstiele. Der Blätterteig kam, so gestehe ich, aus dem Supermarkt.

Den Teig werde ich in Quadrate teilen und mit folgender Fülle beklatschen: die Schinkenwürfel und die klein geschnittenen Mangoldstiele vermengen, mit Salz und Gewürzmischung traktieren und soviel Obers dazugeben, dass sich eine eher feste Masse ergibt. Vielleicht werde ich auch einen Löffel Semmelbrösel unterheben.

Jedenfalls werde ich dann die vier Ecken des Teigs oben mittig zusammenfassen und Packerl machen, die auf ein Blech mit Backpapier und bei 180 Grad Heißluft ins Rohr kommen und dort 20 Minuten bleiben. Oder bis sie halt goldbraun sind.

Außerdem werde ich einen kleinen Becher Rahm mit zwei Esslöffeln gehackten Kräutern und Salz verrühren. Und die Erdäpfel von gestern in einer Mischung aus Butter, Salz und gehacktem Petersil erhitzen.

Nicht zu aufwendig, und macht was her. Hoffe ich halt.

12.11.17 14:20

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Kelly / Website (13.11.17 06:55)
...und es lässt sich einfrieren, die Fundstücke (herzhafte Schnecken) waren Teststücke.
Genau - macht was her und sind griffbereit.
Den Teig hole ich aus dem Kühlregal beim Feinkosthändler.
Heute suche ich mir das Rezept der Birnenkartoffelsuppe mit Schmand und Granatapfelkernen, bin erkältet und will mir was gutes tun.
LG Kelly

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen