Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Allerseelen

Grad ist unser Fleischkonsum wieder überdurchschnittlich. Aber heute muss ich Reste verwerten, da hilft nix.Im Tiefkühler hat nicht einmal mehr eine Rosine Platz.

Erstens sind mir letztens ein paar Erdbeeren zugefallen (völlig verrückt, wie viele Menschen in den letzten Tagen frische Erdbeeren in ihren Einkaufssackerln hatten!), die ich zerteilt und sicherheitshalber mit etwas Wasser aufgekocht habe. Dazu habe ich Honig gemischt und einen Tag ziehen lassen. Heute habe ich ein halbes Packerl Topfen untergemischt und werde versuchen, dem Kind, das Topfen nicht liebt, das Ergebnis als Erdbeercreme zu verkaufen.

Davor aber gibt es eine Erdäpfelpfanne mit Schweinefleisch, dazu Salat. Damit wieder ein paar Reste weg sind. Von gestern sind drei gedämpfte Erdäpfel übriggeblieben, und von den Fleischknochen aus der Suppe habe ich das Fleisch runtergefitzelt. War genug für zwei Essensportionen, muss nur ordentlich gewürzt werden.

So nehme ich einen Esslöffel vom Bratenschmalz von neulich (bald ist es endlich weg!) und brate ein geschnittenes Zwiebelhapperl drin an, gebe die in Scheiben geschnittenen Erdäpfel dazu und brate weiter, salze und schaue, womit ich am besten würzen könnte. Vielleicht ausnahmsweise mit Oregano und Thymian? Hm. Ich werde mich von meinem Gewürzkörberl inspirieren lassen.

Am Schluss kommt jedenfalls das Fleisch dazu und wird erhitzt, und dann ein bisserl vom gehackten Petersil (der hoffentlich auch bald weg sein wird, lässt das Kind ausrichten).

Für den Salat habe ich wieder ein paar Blätter von dem Salat von gestern zerkleinert und zwei Handvoll Mini-Paradeis dazugeschmissen. Der wartet jetzt auf die Entscheidung des Kindes. Ob wir nämlich den Rest vom Kräuterrahm als Salatdressing verwenden (leicht verdünnt mit Obers oder Mayonnaise) oder ob wir den so zur Hauptspeise dazu essen und den Salat wie üblich mit Marinade begießen.

2.11.17 11:32

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Kelly / Website (3.11.17 06:57)
Recht umfangreiches Menue in der Sparküche .
Die verlockenden Dinge mit den Phantasiepreisen in der Obstkühltheke verwundern mich auch, wird gekauft, denn sonst würden sie es nicht jeden Tag wieder anpreisen.
Heute gibt es für mich eine Safari durch den Tiefkühler im Keller, Graupensuppe vielleicht...
LG Kelly

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen