Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

27. September

Nach einem Blick in den Kühlschrank hab ich heute, mehr seufzend als genießerisch, den geplanten Risotto auf demnächst verschoben und mir eine bunte Salatschüssel mit Büffelmozzarella und Gebäck verordnet. Wäre ja schade, wenn das Gemüse schlecht wird.

Wenigstens war die Zubereitung einfach. Ein Salatherz zerteilen, einen Rest Gurke schälen, entkernen und in Stücke schneiden, ein paar von den Paradeisern zerstückeln und zwei Löffel Rote-Rüben-Salat aus dem Glas zugeben. Dann noch den Rest Portulak und ein paar Petersil-Blatterl drüber, und die Mozzarella-Kugel, grob zerteilt.

Weil nämlich der Supermarkt grad eine Aktion hat. Die Sparköchin sollte ja den Supermarkt meiden wie der Teufel das Weihwasser. Bei solchen Aktionen kaufe ich immer mehr als ich wollte. (Werde ich auch nicht die einzige sein.) Obwohl ich eh nicht hungrig hingehe und eine Einkaufsliste bei mir habe, die ich auch brav abarbeite. Aber dann lacht mich dieser Büffelmozzarella an, nur noch einen Tag haltbar (theoretisch) und zum halben Preis.

Hab ich ihn mitnehmen müssen.

Zu meiner Rechtfertigung hab ich mich an Valentin Thurn und Stefan Kerutzberger erinnert, deren Buch "Die Essensvernichter" ich vor kurzem in der Reißn hatte. Die schrieben auch, nicht wörtlich, aber ungefähr: der mündige Konsument sollte eher die aus Haltbarkeitsgründen verbilligten Lebensmittel auswählen, um Lebensmittelmüll zu vermeiden.

Ja, eh. Sie haben nicht gesagt, dass man sich mit solchen Dingen den Kühlschrank zupflastern soll und dann nur noch abgelaufenes Zeugs isst. Letztens hab ich es wieder einmal übertrieben und musste einen zwei Monate überfälligen Rahm den Hendln verfüttern, weil er nicht mehr erstklassig war. (Ja, die Hendln haben ihn gut vertragen.)

Ich würde gern sagen: jetzt hab ich mich aber an der Nase genommen und werde mich beim Einkaufen zurückhalten. Aber heute hab ich wieder einen demnächst abgelaufenen verbilligten Mozzarella mitgenommen. Die Mini-Kugeln diesmal, die kommen morgen auf den Risotto. Und morgen geh ich wieder hin, zum Supermarkt. Schließlich hab ich noch ein paar von den Aktionspickerln.

28.9.17 08:10

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen