Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

24. September

Hoppala. Eigentlich wollte ich heute nur ein Kalbsragout nach Art der Sparköchin mit Teigwaren kochen. Dazu habe ich das Packerl mit dem Fleisch gestern aus dem Tiefkühler genommen und auftauen lassen. Allerdings habe ich das Gewicht falsch eingeschätzt. Eine Nachschau auf dem Etikett hat dann einen Dreiviertelkilo angezeigt. Für drei Portionen natürlich zuviel. Schließlich hab ich mir irgendwann mal überlegt, dass ein Fleischkonsum für das Kind und mich pro Woche von einem dreiviertel bis einem ganzen Kilo angemessen wäre. Und das wärs dann schon gewesen bis nächsten Sonntag.

Also hab ich vom Fleisch drei Scheiben (etwa die Hälfte) abgeschnitten und in kleine Scheiberl geschnitten. Außerdem hab ich ein großes Zwiebelhapperl, eine Karotte und eine eher kleinere Pastinake klein gewürfelt. Und ein paar Kirschparadeiser zerteilt. Dann passierte das folgende.

Erst hab ich den Rest vom Bratenschmalz ins beschichtete Reinderl getan, und darin das Fleisch angebraten. Dann kam das Fleisch wieder raus und das Gemüse rein und wurde ebenfalls angebraten. Nach ein paar Minuten hab ich es gesalzen, ein Stammerl Rosmarin, ein  Sellerie-Blatt und zwei Lauchblätter obenauf gelegt und mit kochendem Wasser aufgegossen.

Deckel drauf und eine Viertelstunde köcheln lassen. Das Blattzeugs entfernt, den Rest mit dem Pürierstab traktiert. Das Fleisch wieder reingegeben, nachgesalzen, noch einen ordentlichen Schluck Obers zugegossen und dann ohne Deckel bei großer Hitze weitere zwanzig Minuten köcheln lassen, damit die Sauce einkochen kann.

Da blieb reichlich Zeit, um zwei Portionen Spaghetti weich zu kriegen und auch noch das Geschirr zu waschen. (War dringend nötig.)

Vom Ragout ist noch eine Portion da, die Spaghetti sind weg. Was mir jetzt noch fehlt, ist eine Inspiration, was mit dem Rest von der Kalbsschulter geschehen soll ...

24.9.17 13:46

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen