Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

21. August

Melanzani mag ich nicht, sagt das Kind. Aber nachdem es die gefüllte Version neulich durchaus mit Appetit verzwickt hat, habe ich heute eine andere Variante ausprobiert. Und siehe da: es schmeckte wieder.

Fusilli in Gemüse-Obers-Sauce mit Gurken-Paradeis-Salat waren es, was ich heute servierte.  Dafür kochte ich die Teigwaren gemeinsam mit zwei Esslöffeln Kukuruzkörndln weich. Letztere hatte ich aus dem Gemüsebeet und in mühsamer Kleinarbeit vom Kolben gekletzelt. Erst wollte ich die Körndln mit dem Gemüse mitbraten, aber weil das Kind auch Maiskörner nicht mag, hab ich sie vorsichtshalber wenigstens weich gekocht.

Daneben habe ich ein paar Deka gewürfelten Lardo ausgebraten, ein Minihapperl Zwiebel gleich mit und eine klein geschnittene Melanzani, die war aber auch eher klein. Gewürzt habe ich nur mit Salz, aber ich würzte bei Tisch mit der ungarischen Chilipaste nach.

Wie alles gut durch war und ich die Nudeln samt Kukuruz und ein paar Löffeln vom Kochwasser schon untergemischt hatte, fiel mir der Schlagobers ein, und ich goss einen Schwupp dazu, ließ alles noch ein paar Minuten einköcheln und schälte und zerteilte derweil eine Gurke und halbierte ein paar Kirschparadeiser, die das Kind anschließend in Wiener Marinade ertränkte.

23.8.17 08:57

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen