Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

7. Juni

Ich kanns nicht lassen. Schon wieder schreibe ich in der Früh, was ich am Abend zu kochen vorhabe. Diesmal habe ich aber wenigstens schon die Zutaten aus dem Tiefkühler genommen, da ergibt sich doch eine gewisse Wahrscheinlichkeit. Blattsalat, danach Schweinsmedaillons mit Speckfisolen und Polenta und als Abschluss Rhabarberkuchen soll es heute werden.

Das stelle ich mir so vor: abgesehen davon, dass ich zwischendurch rausgehen und Salat pflücken werde, ihn waschen und zerzupfen und auf Teller drapieren, mit gehobeltem Pecorino dekorieren und mit Balsamico marinieren und dazu Kernöl anbieten werde, muss ich mich auch um den Rest kümmern.

Nämlich stelle ich zunächst die Polenta zum Ausdünsten auf den Herd, vermutlich wird im Kochwasser ein Schuss Milch, Salz und etwas Gewürzmischung drin sein. 

Danach schneide ich eine hinreichende Menge an Speck in Streiferl und brate ihn in der großen Pfanne langsam aus. In diesem Fett brate ich dann die Scheiberl vom Lungenbraten beidseitig an, würze mit Salz und Pfeffer, schiebe das Fleisch an den Rand, gebe vielleicht noch einmal Speckstreiferl dazu und die Fisolen, salze die und rühre sie mit dem Speck gut durch.

Und dann sollte alles gleichzeitig auf den Tisch kommen können ..

7.6.17 07:41

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen