Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

7. März

Heute mittags habe ich mir das Stückerl Stelze vom Sonntag mit einem grünen Salat schmecken lassen. Für den Abend habe ich ein Linsen-Gemüse-Curry mit Basmatireis geplant.

Welches ich wie folgt herstellen werde: zuerst werde ich den Reis zum Dünsten hinstellen. Sodann werde ich in wenig Öl die Gewürze anrösten: Curry, Lorbeerblatt, Rosmarin, Hing, gehackte Knoblauchzehen. Kein Ingwer, ausnahmsweise. Nach zwei Minuten kommt ein geschnittenes Zwiebelhapperl und eine große Handvoll Karotten, julienne geschnitten, dazu und röstet mit. Abgelöscht wird erst mit einem Schluck Sojasauce (von der Fast Food Box) und dann mit einem Vierterl gekochte Paradeiser.

Als Ausgleich für die Säure geb ich einen Löffel Zucker dazu. Außerdem ein paar Kohlrabiwürfel und zwei Handvoll Zucchiniwürfel. Das Gemüse kommt aus dem Tiefkühler, ist aber aufgetaut.

Außerdem gebe ich mindestens eine Handvoll Chateau-Linsen dazu und schaue mir an, wieviel Flüssigkeit da ist - nicht dass die Sache anbrennt. Notfalls gieße ich mit Wasser auf. Zum Schluss salze ich noch. Dann kommt der Deckel aufs Reinderl und alles schmurgelt eine halbe Stunde.

Jetzt sollts fertig sein, beides, hoffentlich.

 

Vorher gibt es Rindsuppe mit entweder Frittaten oder Käsekrusterl, was wer halt mag.

7.3.17 16:42

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen