Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

23. Feber

Heute habe ich wieder die Puppenküche angeworfen. Von gestern sind zwei Handvoll Reis übrig geblieben. Der Kürbis muss endlich weg. (Immerhin habe ich gestern, in den Reislaibchen, den Schafkäse vernichtet.) Und das neue Hendl hat sein Ei auf den Beton fallen lassen und daher leicht angeditscht. Brauchte ich mir nichts mehr einfallen lassen: gebratener Reis mit gedünstetem Kürbis und Spiegelei.

In der Pfanne von den Reislaibchen war noch genügend Öl, um den Reis darin anzubraten, ihn dann an den Rand zu schieben und mittig das Spiegelei hineinzuklatschen.

Parallel dazu habe ich im Reinderl einen Löffel Ghee zerlassen, zwei Handvoll Kürbis julienne hineingegeben und bei großer Hitze ordentlich angebraten. Dann hab ich gesalzen und pikant gewürzt (türkisch), noch einmal gut durchgemischt und zugedeckt ein paar Minuten braten/dünsten lassen.

 

Vom Kürbis ist noch die Hälfte übrig. Irgendjemand von uns eineinhalb wird abends Couscous mit Kürbisgemüse essen, dann gebe ich einfach noch Obers zum Kürbis und erhitze alles noch einmal.

23.2.17 12:07

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen