Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

20. Feber

Natürlich habe ich am Samstag eine halbe Scheibe vom faschierten Braten geschnorrt. Zusammen mit einigen anderen Dingen aus dem Kühlschrank wird mein heutiges Mittagessen draus.

Ich greife auf die bewährte Methode "hau alles in eine ofenfeste Form und backe es hinreichend lange im Rohr" zurück. Das Ergebnis nenne ich - ja, wie? Überbackenes Allerlei aus dem Rohr vielleicht.

In die ofenfeste Form habe ich Olivenöl getropft und den Boden damit bedeckt. In eine Ecke das Fleisch. Den Rest der Form hat das Herz einer Endivie ausgefüllt. Über das Fleisch, damit es nicht austrocknet, habe ich ein paar kleine Scheiberl vom Kürbis (ihr wisst schon: Trombetta di Albenga) geschichtet. 

Oben drauf habe ich ein bisserl Schafkäse gebröselt, gesalzen und noch ein Teelöfferl Olivenöl drauf geträufelt. Das ganze kommt später ins Rohr und wird dort nicht länger als 25 Minuten verbleiben.

Ich freu mich schon!

20.2.17 07:57

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen