Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

15. Feber

Ich muss sagen, das Essen macht grad wenig Freude, weil ich immer nur so wenig essen darf. Dabei war das heutige Fisolen-Erdäpfel-Gröstl köstlich. - Naja, weil ich auch schon ordentlich Hunger hatte. Obwohl, auch das Kind hat reichlich zugegriffen. Was ich immer sage: Kinder müssen sich an Geschmacksrichtungen einfach gewöhnen. Die ersten Male hat es sehr gemotzt beim Gröstl, dann wurde es immer toleranter und heute hat es die Pfanne ausgekratzt.

Für uns beide habe ich ca. 7 Deka Speck klein gestreifelt und ein halbes Zwiebelhapperl geschnitten. Erst hab ich den Speck langsam auslassen, dann den Zwiebel drin gebraten. Dann kamen die zwei kleinen Erdäpfel von gestern dazu und haben einige Minuten mitgebraten, und zum Schluss dann zwei Handvoll (kleine Hände) blanchierte geschnittene Fisolen.

Alles nochmals gut durcherhitzen. Auf meine kleine Portion kamen portugiesische Chili-Flocken. Hui!

Als Nachtisch wollte ich mir eine Blutorange gönnen, aber bereits nach der ersten Hälfte war ich tatsächlich satt. Der Rest kommt morgen ins Frühstücksmüsli.

15.2.17 18:48

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen