Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

14. Jänner

Heute war ich bei K eingeladen und habe doch tatsächlich drei Teller vom köstlichen Gemüseeintopf mit Gebäck verzwickt. Danach brauchten wir beide allerdings nur noch einen Lebkuchenkeks, so voll waren wir.

Wie der Eintopf genau zu machen wäre, ist mir verborgen geblieben, aber ungefähr so muss es gehen:

Gehackten Zwiebel und Knoblauch und nach Geschmack auch Ingwer in Fett anrösten, Karottenstücke zugeben und mitrösten. Nach einigen Minuten mit Wasser aufgießen, salzen und mit Majoran, Chilipulver und Kümmel würzen,  zum Kochen bringen, gewürfelte Erdäpfel und in Stücke geschnittene Fisolen zugeben. Deckel drauf, Hitze reduzieren und so lange schmurgeln lassen, bis das Gemüse bissfest oder weich ist. Je nachdem was ihr lieber esst.

In der Zwischenzeit ein Selchwürstel in dünne Scheben schneiden und zum Eintopf geben und den Rest der Zeit mitköcheln lassen.

14.1.17 13:39

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen