Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

9. Jänner

Aber die Restln müssen wir trotzdem noch zusammenessen. Also, von müssen kann ja keine Rede sein. Die Stelzen waren insgesamt zweieinhalb Stunden im Rohr und damit butterweich und die Haut trotz der Folie schön knusprig. Ein Genuss, tatsächlich.

Heute mittags habe ich mir zu den restlichen Speckfisolen eine Portion Reis gemischt und mit etwas von dem Schmalz + Saft von den Lammstelzen aufgewärmt. Dazu habe ich einen Rest von Zucchini in Balsamico gegessen.

Abends wünscht sich das Kind die Reste von den Lammstelzen, aufgewärmt mit viel Schmalz + Saft, und den Reis geb ich am Ende dann auch dazu. Es ist auch noch ein Schüsserl vom Krautsalat da, das wärmt gerade auf dem Heizkörper an. Das Kind wird vermutlich Chutney bevorzugen.

9.1.17 17:26

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen