Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

13. bis 15. Dezember

Grad nimmt die Fremdverpflegung überhand, aber wenigstens gestern hab ich eine Minestrone und danach Palatschinken mit Erdbeermarmelade auf den Tisch gestellt.

Die Suppe hab ich aus dem Rest vom Paradeiskraut ausgebaut. Ich habe zwei Handvoll kleingeschnittenes Gemüse dazugetan (Jungzwiebel, Pastinake, Sellerie und Karotte), mit Salz und Wasser verlängert und mit Rosmarin und Lorbeerblatt gewürzt. 

Alles ein Stündchen kochen lassen und in den letzten Minuten eine Handvoll von den Mini-Mascherln eingekocht.

Die Palatschinken hab ich aus Dinkel-Weißmehl gemacht und in Schmalz ausgebacken. (Das Kind erkannte den Duft in der Sekunde.)

 

Vorgestern und heute waren es allerdings fahrende Tellerchen und gefüllte Weckerl.

15.12.16 22:53

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen