Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

20. Oktober

Gerade habe ich mein heutiges Mittagessen aus dem Backrohr gezogen: Ofengemüse mit Blauschimmelkäse, dazu Blattsalat, mit Balsamico und Kernöl. Nachher eine Buchtel  - zu denen ich gestern tatsächlich eine, zu dünne, Vanillsauce servierte.

Nebenbei hab ich aus allerhand Gemüseresten eine Suppe auf den Herd gestellt, inklusive der angefallenen Schalen. Die natürlich vor dem Servieren rausgenommen werden. Als zusätzliche Einlage werde ich eine Handvoll Teigwaren einkochen. Entweder gebrochene Spaghetti oder die aktuell vorhandenen original italienischen Farfalline.

Jedenfalls, das Ofengemüse. Olivenöl in die ofenfeste Form getan. Einen großen geschälten Erdapfel sehr dünn scheibliert und drin verteilt. Ein Viertel vom Hokkaido in dünne Spalten geschnitten und drauf verteilt. Gesalzen und mit Piri-piri bestreut. Ungefähr fünf Deka vom milden Österkron - ich wusste gar nicht, dass es einen solchen gibt, aber der Geschmack ist weit weg vom Original und erinnert eher an einen danebengelungenen Brie, finde ich - in kleinen Stücken drauf verteilt. Mit Olivenöl beträufelt.

Bei 190 Grad Ober- und Unterhitze eine halbe Stunde gebacken und dann auf essbare Temperatur abkühlen lassen.

 

20.10.16 11:15

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen