Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

4. Oktober

In der heutigen Hendl-Reis-Pfanne hab ich nur Mini-Gemüse verarbeitet. Vorher gab es übrigens die Hühnersuppe von gestern mit Gemüse und nachher Birnenkompott. (Und zwei Schokomaroniherzen, als Medizin gegen den Regen.)

Ein Mini-Zwieberl hab ich geschnitten und in Olivenöl angebraten, vier Babykarotten und einen kleinen Schnitz vom Hokkaido, beides klein gewürfelt, sowie zwei zerteilte Kirschparadeiser auch. Salz und ein bisserl von der Suppe dazu und alles ein paar Minuten schmurgeln lassen.

Dann den Reisrest von der Leber gestern und das vom Hühnerrücken runtergezupfte Fleisch dazu, etwas vom ungarischen Teufelszeugs und noch einmal fesch angebraten.

Das Kind wird heute Abend Couscous mit Paradeissauce essen, und den Rest vom Couscous werde ich morgen als Suppeneinlage verwenden. Nur so gesagt.

4.10.16 12:59

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen