Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

25. September

Heute bin ich sehr stolz auf mich. - Darf auch mal vorkommen. Erst hab ich den Dampfentsafter mit Äpfeln und Trauben - Uhudler, das wird eine Spezialität von einem Saft! - gefüllt, und dann hab ich eine Gemüsesuppe gekocht und danach ein Linsen-Gemüsecurry mit Basmatireis. Und ich hab einen Kaffeekuchen gebacken, den wir vermutlich als Nachspeise verkosten werden.

Zuerst hab ich den Reis zum Dünsten hingestellt, mit Salz, so wie immer. Dann hab ich im Reinderl Olivenöl langsam erhitzt und ein Lorbeerblatt, einen Teelöffel Curry, Salz und einen Zweig Rosmarin drin langsam angebraten.

In der Zwischenzeit hab ich zwei große Karotten klein gewürfelt und dazu gegeben, die Hitze maximiert und die Karotten scharf angebraten. Dazu kam noch eine Handvoll Ringerl vom Heckenzwiebel und einige zerteilte Paradeiser.

Dann hab ich mit heißem Wasser aufgegossen, zwei Handvoll Chateau-Linsen zugegeben und alles einmal aufkochen lassen. Eine Portion Soja-Sauce dazu, Hitze reduziert, Deckel drauf, schmurgeln lassen.

Nach zwanzig Minuten hab ich ein paar Mangold-Stängel geschnitten und zugegeben. Und nach weiteren zehn Minuten den Rest vom Gewürzrahm vom Donnerstag eingerührt. Der hat ein bisserl geflankerlt, aber der Geschmack wurde himmlisch.  Bei Tisch kommt dann noch gehackter Petersil drüber.

Jetzt zieht das ganze durch und wartet auf die Gäste, mit denen wirs gleich vertilgen werden!

25.9.16 13:22

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen