Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

23. August

Nachdem wir uns den heutigen Vormittag mit äußerst unerfreulichen Tätigkeiten um die Ohren geschlagen haben, Kinderzimmer aufräumen nämlich, habe ich mittags eine Pizza bestellt.

Abends wollte ich dem Kind was Gutes tun und hab eine Art Zucchini-Wurst-Omelett mit Brot serviert.

Dafür habe ich in die kleine Pfanne Öl gegeben und erhitzt und darin eine Handvoll Zucchinischeiberl scharf angebraten, nach einigen Minuten gesalzen und einen Rest von der Bergsteiger-Wurst, klein gewürfelt, dazugegeben.

Das hat dann noch ein paar Minuten gebraten, bevor ich ein Ei drübergeschlagen habe, alles verrührt habe und den Herd ausgeschaltet habe, um das Ei stocken zu lassen.

Einfach, aber effektvoll.

 

Exkurs: Neulich hatten wir eine Unterhaltung über die Lagerung von Eiern. Ein Mann aus der Branche hat mir bestätigt, dass Eier grundsätzlich nicht gekühlt gelagert werden müssen. ABER: wenn sie schon mal gekühlt waren, darf man sie danach nicht mehr ungekühlt aufbewahren.

So. Und erklärt mir jetzt einer, warum in den Supermärkten seit einigen Jahren die Eier nimmer im normalen Regal, sondern im Kühlregal liegen - damit eine beim Einkauf ganz automatisch die völlig unnötige Kühlkette unterbricht?

23.8.16 18:26

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen