Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

30. Juli

Für unser Quasi-Picknick habe ich Gemüsetascherl mit Schnittlauch-Dip vorbereitet und für nachher den Rest des Rhabarber-Kuchens eingepackt. Ging alles gut weg.

Einige Gemüse-Patzerln vom Selbsterntebeet, jeweils zuwenig zum Einfrieren und zu schade zum Wegschmeißen, habe ich blanchiert, mit Salz, Gewürzmischung, geriebenem Parmesan und einem Ei verrührt. Eine Packung Blätterteig habe ich in acht Teile geschnitten, die Fülle darauf verteilt und den Teig zu Tascherln geschlossen.

Leider habe ich, eh wie immer, vergessen mir vom Eiklar ein bisserl was fürs Bestreichen aufzuheben, aber die Tascherl wurden auch so schön. Bei 180 Grad Heißluft 15 - 20 Minuten backen.

An Gemüse waren es zwei kleine klein gewürfelte Karotten, eine Handvoll blanchierter geschnittener Mangoldstiele und eine Handvoll fein geschnittener blanchierter Fisolen.

Für den Dip habe ich einen Rest Rahm mit etwas Joghurt, Salz und Schnittlauchröllchen vermengt.

31.7.16 08:29

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen