Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

23. Juli

Alles Geld, was wir uns in den letzten Wochen beim Essen erspart haben, habe ich gestern in zwei Scheiben Rindslungenbraten gesteckt, die wir heute als Pfeffersteaks mit Petersilerdäpfeln und Salat hatten. Gibts auch nur einmal im Jahr.

Gleich vorweg: ich hab die Dinger nicht gebraten. Aber ich weiß, was passiert ist.

Zuerst wurden die Steaks in heißem Öl beidseitig gebraten, dann in Folie gewickelt ziehen lassen, während in den Bratrückstand Obers kam und eingekocht wurde. Gewürzt wurde mit Salz und eingelegten grünen Pfefferkörnern, so dass die Sauce ordentlich scharf wurde und das Kind was zu meckern hatte.

Die heurigen Erdäpfel wurden gekocht, geschält und in Butter mit gehacktem Petersil gewendet. Der grüne Salat versteht sich von selbst, außerdem hab ich zwei von meinen Feldgurken geschält und gehachelt, eingesalzen und nach einiger Zeit ausgedrückt und mit Wiener Marinade übergossen. Auf den Knoblauch haben wir diesmal verzichtet.

23.7.16 17:55

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen