Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

19. Mai

Quasi griechischen Salat mit Weißbrot gabs heute, und danach gwuzelte Mohnnudeln mit Weingartenpfirsichkompott.

Der Salat bestand aus Blattsalat, Paradeiser und Gurke und war gewürzt mit Fetakäse, Olivenöl und Kräutern.

Für die Mohnnudeln hab ich vier mehlige Erdäpfel gedämpft, geschält und durch die Presse gedrückt. Ein Stückerl Butter dazu, etwas griffiges Mehl, Salz und ein Ei, alles zu einem weichen Teig kneten und ziemlich sofort mit nassen Händen zu kleinfingergroßen Nudeln wuzeln und in siedendes Wasser legen.

Flott arbeiten, denn sobald die Dinger aufsteigen, sind sie fertig, und wenn sie zu lange kochen, lösen sie sich auf - wäre ewig schad drum.

Aus dem Reinderl in eine Pfanne mit zerlassener Butter umlagern und zu Tisch bringen; dortselbst wird mit gemahlenem Mohn und Zucker bestreut und mit Kompott verzwickt.

19.5.16 18:46

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen