Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

14. Mai

Das heutige Essen war vielleicht nicht top, aber der Gast hats aufopferungsvoll trotzdem gegessen. Fand ich nett.

Es gab als Vorspeise Salat mit Ei (Blattsalat mit Radieschen, das Ei gesechstelt, mariniert mit Balsamessig und Kernöl) und Gebäck, danach überbackenes Ofengemüse und als Nachtisch immer noch das Marillenjoghurt mit Ahornsirup.

Für das Ofengemüse habe ich drei Esslöffel vom neuen italienischen Olivenöl - sehr hantig im Geschmack, übrigens, aber auf der Flasche steht eh schon so eine Warnung - in die Auflaufform gegeben und verteilt. Darauf kamen drei heurige Erdäpfel, in sehr dünne Scheiben geschnitten, und darauf wiederum eine Handvoll geschnittener Stangensellerie und ein halbes Glas gekochter Paradeiser (die habe ich leicht gezuckert und in der Folge das Salz komplett vergessen).

Darüber habe ich fünf Deka Feta gebröselt und die Form ins Rohr gestellt, bei 210 Grad Ober- und Unterhitze hat das Gemüse eine gute halbe Stunde gebacken, und es hätten noch ein paar Minuten mehr sein können.

Ich hoffe, das Kind und ich werden den Rest vom Gemüse morgen mittags als Beilage zur Forelle essen. Aber Buttererdäpfel und Salat wären mir um ein Eckhaus lieber, muss ich zugeben.

14.5.16 22:09

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen