Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

8. Mai

Den Muttertag habe ich mit einfachem, aber sättigendem Essen gefeiert: Mozzarella-Salat und danach Gemüseomelette mit Gebäck. Auf den Nachtisch haben wir dann heroisch verzichtet, aber nur solange, bis das Kind sein Naschkörberl darbot und wir alle uns was daraus aussuchten, ähem.

Für die Vorspeise habe ich einen ganz frischen Blattsalat aus dem Gemüsebeet genommen und zerzupft und auf den Tellern verteilt. Darauf kam die Neuerwerbung an Essig, ein oberösterreichischer Balsamico vom Fischerauer, sehr leicht und frisch. Drauf hab ich eine klein gewürfelte Mozzarellakugel verteilt und mit Kernöl dekoriert.

In der Handgeschmiedeten hab ich dann großzügig Olivenöl erhitzt und erstmal ein geschnittenes Zwiebelhapperl glasig gedünstet. Dazu kamen je eine Handvoll blanchierter Spargel und Broccoliroserln. Als alles gut erhitzt war, habe ich gesalzen, drei verquirlte Eier drübergegossen und nochmals gesalzen.

Nachdem die Sache unten fertig war, hab ich sie in vier Teile geteilt, diese umgedreht und die Pfanne vom Herd genommen. Mit der Restwärme wurde das Omelette sozusagen bei Tisch noch fertig, während wir die Vorspeise aßen.

Als Gebäck gab es selbstgebackenes Weißbrot, das darf auch mal sein.

9.5.16 11:36

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen