Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

14. bis 16. April

Ehrlich: was am Donnerstag war, weiß ich nimmer ... keine Ahnung. Gestern hab ich den Rest vom Zucchinigemüse gegessen, mit Chilisauce, und dazu habe ich mir zwei Portionen Couscous bereitet.

Außerdem hab ich gestern wieder gesehen, wie herrlich es ist, für nur eine zu kochen. Ich war nämlich zufällig auf dem Liesinger Markt und hab dort 2,50 Euro in 7 Deka Morcheln investiert. Kannst für eine größere Familie gar nicht machen.

Heute gabs Weißbrotauflauf mit Morcheln in Oberssauce. Köstlich.

Weil mich die eineinhalb Semmeln störten, die da Platz brauchten in meinem Kuchlkastl, hab ich sie in einem Vierterl Milch eingeweicht. - Was also sehr lang gedauert hat, ich hätte besser heiße Milch nehmen sollen. Nach über einer halben Stunde habe ich die Geduld verloren und mit heißem Wasser - nicht viel! - nachgebessert. Dann gings ruckizucki. 

Ich hab das dann gut verrührt, gesalzen und mit einem Ei verrührt, und weil ichs wissen wollte, hab ich zwei Esslöffel vom Couscous untergehoben. Die Masse kam in eine mit Öl ausgestrichene Auflaufform. Ich hab das Ding bei 150 Grad Heißluft eine knappe Dreiviertelstunde gebacken. 

Zehn Minuten vorm Essen hab ich die Morcheln geputzt und in wenig Öl angebraten, mit einem Teelöffel Mehl gestaubt und mit ein paar Schluck Obers aufgegossen. Werden schon so 50 oder 60 ml gewesen sein. Salz dazu und unter häufigem Rühren ein paar Minuten einkochen.

Und als Nachspeise den letzten Rest vom Rhabarberkuchen, was will der Mensch mehr!

16.4.16 13:03

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen