Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

21. März

Oh, es riecht schon köstlich, und dass der Gast auf sich warten lässt, erfüllt mich gerade nicht mit Freude. Im Rohr wartet eine gebratene Lammstelze mit Erdäpfeln, Karotten und Bärlauchbutter. Vorher serviere ich eine Fenchelcremesuppe, als Nachspeise gibts Schoko-Lebkuchen.

An die Stelze hab ich heute früh gerade noch gedacht, dass ich die aus dem Gefrierschrank hole. Jetzt am Nachmittag hab ich etwas Wasser in die Jenaer-Form (falls jemand die noch kennt) gegeben, die Stelze hinein, einen frischen Rosmarin-Zweig halbiert und zwischen das Fleisch gestopft, reichlich gesalzen und gepfeffert. 

Dann habe ich ein kleines Zwiebelhapperl geschält und halbiert und dazugegeben, und drei eher größere speckige Erdäpfel, geschält und längs geviertelt. Nochmals gesalzen, mit Olivenöl beträufelt, den Deckel draufgegeben und bei 155 Grad Ober- und Unterhitze für, naja, mittlerweile fast zweieinhalb Stunden ins Rohr geschoben.

Also wenn die jetzt nicht weich ist, weiß ich auch nicht. - Ein Packerl gekochter Mini-Karotten hab ich auch aufgetaut, die werde ich mit Butter und Salz erhitzen und dazu servieren. Wer will, kriegt eine Scheibe Bärlauchbutter dazu.

21.3.16 18:10

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen