Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

17. März

Weil ich fast ein schlechtes Gewissen habe, dass ich heute nur Hirse mit Sauce Bolognese essen werde, habe ich wenigstens aus Knochen eine Rindsuppe angesetzt. Naja, vielleicht hole ich mir ja auch noch Vogerlsalat aus dem Garten ...

Die Sauce Bolognese ist nämlich schon fertig und wird nur aufgetaut.

Die Zutaten für die Suppe kommen allerdings auch aus dem Tiefkühler, auch das Suppengrün. Knoblauch, Lorbeerblatt, Rosmarin, Pfeffer und Salz natürlich nicht.

Das ganze hab ich mit viel Wasser aufgegossen, und die Suppe wird stundenlang mehr leise wallend ziehen als sprudelnd kochen. Von der fertigen Suppe werde ich einiges einfrieren, damit wir nächste Woche, da haben wir wieder einen Gast, was Anständiges servieren können.

Von der Hirse koche ich alles, was noch im Packerl ist. Mit dem Rest werde ich dem Kind entweder Hirsebratlinge zaubern oder einen Hirseauflauf. Schmeckt ihm beides, gottseidank.

17.3.16 08:33

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen