Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

4. März

Sollte ich gedacht haben, dass vom gestrigen Hirseauflauf etwas übrig sein wird, wenn das Kind damit fertig ist, hätte ich mich getäuscht. Zum Glück ist als heutige Nachspeise noch Marillenkuchen da.

Vorher gibts meinen berüchtigten Gemüserisotto mit Speck. Nur werde ich den Ablauf diesmal anders probieren. Nämlich werde ich den scheiblierten Speck zuerst in der Beschichteten anbraten, dann ein geschnittenes Zwiebelhapperl drin anbrutzeln, zwei Handvoll blättrig geschnittener Zucchini und eine Handvoll Erbsen dazugeben, salzen und würzen und alles ordentlich scharf anbraten.

Danach werde ich das alles aus der Pfanne geben und erst dann den Reis wie immer anrösten, salzen und heiß aufgießen. Das lasse ich dann eine Viertelstunde köcheln, dann erst kommt das Speck-Gemüse wieder dazu, dann dreh ich den Herd ab und lasse den Risotto ausquellen.

Parmesan hab ich schon gerieben, und was Scharfes muss für mich auch unbedingt hinein.

Außerdem hab ich gerade meine übliche Hendlknochensuppe aufgesetzt, von der werdet ihr in den nächsten Tagen noch öfter hören. (Oder ich friere einen Teil ein, für kochfaule Tage).

4.3.16 10:14

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen