Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

20. Feber

Im großen und ganzen ist wieder der gastlose Alltag eingekehrt. Damit wir aber nicht völlig vereinsamen, hat sich das Kind für heute ein zweites Kind eingeladen, und ich habe uns alle mit Fisolencremesuppe und Dinkelpalatschinken verwöhnt.

Für letztere habe ich zwei Eier mit Salz versprudelt, mit einem halben Liter Milch aufgegossen und einen Rest Weißmehl und dann den Großteil Dinkel-Vollmehl dazugerührt und eine Stunde stehen lassen.

In der Zwischenzeit habe ich ein kleines Packerl blanchierte Fisolen aus dem Tiefkühler genommen und in Salzwasser mit einem Lorbeerblatt, einem Zweig Bohnenkraut und einer Messerspitze Hing zehn Minuten gekocht. Dann hab ich die Gewürze entfernt, das ganze püriert und mit ein bisserl Obers vollendet.

Die Palatschinken hab ich in Schmalz ausgebacken, bei Tisch haben wir sie mit Dirndlmarmelade, Marillenmarmelade und die letzten beiden mit einem Rest Schokoglasur gefüllt.

Und alles wurde zusammengegessen. So mag ich das.

20.2.16 17:28

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen