Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

8. Feber

Seit Tagen hab ich Lust auf Sprotten. Fragt mich nicht, warum. Heute jedenfalls war es soweit. Ich habe sie ins Mittagessen komponiert zu Sprotten mit Erdäpfel-Erbsen-Püree und Vogerlsalat. Als Nachtisch habe ich mir den Rest vom samstäglichen Hirseauflauf serviert.

Weil es wirklich schnell gehen musste, habe ich die fünf Erdäpfel roh geschält und in Würfel geschnitten und in wenig Salzwasser bissfest gekocht. Dann hab ich aus dem Tiefkühler eine Handvoll blanchierter Erbsen gezogen und noch einige Minuten mitgekocht.

Dazu kam ein Rest Obers. Vor allem der feste Teil, der oben am Becher klebt, eignet sich meiner Meinung sehr gut. Gewürzt habe ich heute nicht, nur gesalzen und fest mit dem Stampfer bearbeitet.

Dann mit den Sprotten auf dem Teller arrangiert und den mitlerweile geputzten Vogerlsalat dazu drapiert.

War unerwartet fein.

8.2.16 16:30

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen