Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

7. Feber

Heute muss ich auf den häuslichen Frieden achten beim Kochen. Deshalb gibts für jeden etwas: mexikanischen Maisauflauf mit Cremefisolen und Paradeissauce. Danach vorsichtshalber Gute-Laune-Kekse.

Den Maisauflauf hab ich lange nicht mehr gemacht, aber weil die Vorgabe für heute ist: glutenfrei, bietet er sich an. Hier das Rezept (aus Peter Mayr: Milde Ableitungsdiät): 2 Eiklar mit etwas Salz schmierig steif schlagen. Zwei Dotter mit eigentlich je 60 ml Milch und Rahm, aber ich nehm Obers und Wasser, und etwas Galgant (da wird mir ein anderes Gewürz in die Hände fallen) mindestens 5 Minuten mit dem Handmixer verrühren. Eischnee zur Dottermasse geben, 12 Deka Maismehl langsam einstreuen und mit dem Schneebesen locker unterheben. Die Masse darf nicht zu fest sein.

Form mit Butter ausstreichen, Masse ziemlich voll einfüllen, im Kocheinsatz über Wasserdampf ca. 12 Minuten (bei größeren Formen etwas länger) garen. Stürzen.

So, dafür sind die Fisolen einfacher. Blanchierte aufgetaute Fisolen mit Salz, Pfeffer und sehr wenig Wasser aufkochen und mit einem Gmachtl aus Speisestärke und Obers binden.

Ein Glas gekochte Paradeiser in die Pfanne leeren, mit Zucker und Salz würzen, aufkochen und einige Minuten einkochen lassen, eventuell mit einem Löffel Grieß binden.

 

Falls Fisolen übrig bleiben (und ich fürchte, das werden sie), püriere ich die Masse, strecke sie mit Wasser und nenne sie Fisolencremesuppe.

Nachtrag: Vom Auflauf (isst sich wie ein Kuchen, übrigens) ist auch die Hälfte übrig geblieben. Den werde ich am Abend in Scheiben schneiden und im Schmalz von der Stelze beidseitig knusprig braten. Dazu bekommt das Kind den Rest der Paradeissauce, und was übrig bleibt, wird uns als Suppeneinlage dienen.

7.2.16 08:13

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen