Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

2. Jänner

Nach einem Schüsserl grünem Salat mit Kernöl (Resteverwertung) haben wir heute Topfenknöderl mit Weingartenpfirsichsauce gegessen.

Weil ich gestern nämlich meiner Mutter das Rezept von ihren delikaten Waldviertler Stangerl (aka Kokosstangerl) abluchsen wollte. Und bei der Gelegenheit auch ein Rezept für Grießknödel fand - das sie mir aber beim besten Willen nicht empfehlen konnte und mir stattdessen ihr Rezept für Topfenknöderl ans Herz legte.

Na, hab ich gleich ausprobiert. Das Packerl Topfen, das ich dazu brauchte, hätte demnächst eh schon die Tapferkeitsmedaille in Bronze erhalten wegen langen Durchhaltens im Kühlschrank der Sparköchin. Dazu kamen noch je zwei Esslöffel Mehl, Grieß und Semmelbrösel, etwas Salz und ein Ei. - Nachträglich betrachtet würde ich die Esslöffel ein bisserl weniger gehäuft nehmen. Dann bleibt der Teig zwar weicher, aber vielleicht werden die Knöderl flaumiger.

Aber sonst ganz einfach: alle Zutaten gut vermengen, im Kühlschrank rasten lassen. Dann Knöderl formen und in Salzwasser kochen lassen, vielleicht 10 - 13 Minuten für die Pingpongbälle, die ich wuzelte. Die verdoppeln sich in der Größe, vielleicht macht ihr es wie ich und zerteilt ein Knöderl, um zu sehen, ob die Dinger schon durch sind.

Währenddessen habe ich jedenfalls so etwa 4 Deka Butter zerlassen und zwei Handvoll Semmelbrösel drin sanft gebräunt.

Außerdem holte ich ein Halbliterglas vom antiken Weingartenpfirsichkompott aus dem Keller, schöpfte ein paar Esslöffel vom Saft in ein Häferl und pürierte den Rest im Reinderl und erhitzte es. In den Saft rührte ich einen gehäuften Esslöffel Speisestärke und schüttete das Gmachtl in das kochende Püree. Einmal aufkochen lassen, vom Herd nehmen, noch ein bisserl umrühren.

Die Knödel in den Butterbröseln wälzen und auf den Teller damit. Schön anzuckern und mit der Sauce umrunden.

2.1.16 13:39

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen