Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

13. Dezember

Brauch ich euch eh nicht erzählen, dass ich gestern reichlich Hirse zubereitet habe, sodass sich heute nach der Broccolicremesuppe (aus den Resten, eh klar) noch ein Hirseauflauf ausgegangen ist.

Den habe ich zack-zack fertiggehabt, nur das Backen dauert halt immer eine Dreiviertelstunde.

Eine Auflaufform ausfetten. Einen Abtrieb bereiten aus einem oder zwei Dottern, 6 Deka Butter und 8 Deka Zucker (das sind jetzt Schätzungen, ich mach das immer nach Gefühl). Das oder die Eiklar schlagen. Die Hirse in den Abtrieb rühren, den Schnee unterheben.

Die Hälfte der Masse in die Form geben, mit reichlich Apfelspalten belegen, vorsichtig andrücken, mit dem Rest der Masse  bedecken und obenauf bei Bedarf ein paar Butterflocken setzen.

Bei 200 Grad Ober- und Unterhitze backen und bei Tisch, wers mag, mit Sirup beträufeln. (Wir mögen nicht.)

13.12.15 12:47

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen