Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

6. Jänner

Das Kind kocht. - Also jetzt zumindest. Es paniert zwei Karpfenfilets und zwei Stapel Scheiben vom Butternusskürbis. Weil es heute gebackenen Karpfen und Kürbis mit Kräuterrahm und Blattsalat gibt. Davor eine Gemüsesuppe mit, sagen wir, mit Teigwaren und danach den Kokospudding.

Die Suppe ist diesmal eine klare aus allerhand Zeugs, Reste aus dem Kühlschrank, auch dem restlichen Mangold und einer Handvoll schon gekochter Kichern, und Ergänzungen aus dem Tiefkühler, in die ich zum Schluss Teigwarenschnipsel eingekocht habe.

Gestern habe ich nämlich nach längerer Zeit wieder einmal einen Nudelteig fabriziert (2 Eier, knapp 20 Deka Mehl). Von dem Teig, den ich zu lange rasten ließ und der ordentlich klebte und sich daher nicht dünn auswalken ließ, habe ich eine Portion Suppennudeln geschnitten, dann darauf gepfiffen und den Rest des Teigs zu Bandnudeln geschnitten.

Und alles, was seitlich runtergefallen oder heimtückisch in der Maschine stecken geblieben ist, habe ich gesammelt und auch getrocknet und heute gleich verwendet. Schaut zum Fürchten aus, schmeckt aber trotzdem nach Nudeln.

Für den Kräuterrahm habe ich im Beet Petersil, Pimpinelle und Bohnenkraut gefunden. Gehackt mit Salz in einen halben Becher Rahm gerührt und fertig. Der Salat besteht aus einem geschnorrten halben Happerl Kopfsalat und ein paar "Vogerln" sowie für mich ein paar Blätter vom asiatischen scharfen Pflücksalat.

Ich glaube, mittlerweile kann ich mich in die Küche begeben und mit dem Herausbacken anfangen ...

6.1.18 12:17

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Kelly / Website (7.1.18 07:19)
Schöne Erinnerungen...
Mein erstes *Enkelkind* stand dann auf einer kleinen Klappleiter und kochte mit mir, es gab u.a. grasgrüne Petersiliensoße .
Heute versucht sie sich mit Erfolg beim Küchenmanagement auf dem Kirchentag und mit Freiwilligen vom ASTA in der Mensa, ich bin sehr stolz auf sie. Die gezeigten Kekse sind auch von ihr!
Nudeln hab ich noch nie gemacht, da bin ich doch ein Kartoffelbauernkind.
Liebe Grüße!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen