Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

3. und 4. Dezember

Gestern waren wir eingeladen auf ein Geselchtes mit Erdäpfelpüree und gedünsteten Zwiebeln und Blattsalat - weil immer noch soviel da ist. (Aber heute bin ich draufgekommen, dass der Radicchio dringend vom Beet muss, der ist tatsächlich nicht frostfest.)

Wir mögen keine knusprig gebratenen Zwiebeln auf dem Püree. Wir mögen sie weich. Auch beim Zwiebelrostbraten übrigens, weshalb diese Speise im Restaurant leider ein no-go ist. Das Fleisch war von Labonca und schmeckte so wie vor vierzig Jahren. Als halt noch richtig geselcht wurde und nicht das Fleisch mit entsprechendem Aroma eingesprüht wurde.

An Salat gabs Endivie und Vogerlsalat.

 

Heute, zwischen den Keksen, zaubere ich mir gebratenen Radicchio mit Polenta. Dafür nehm ich zwei Mini-Happerl Radicchio und halbiere oder viertle sie und brate sie in der Pfanne mit Olivenöl rundherum an. Salz drauf, fertig.

Vorher habe ich schon zwei Handvoll Maisgrieß im beschichteten Reinderl angeröstet, gesalzen und mit hinreichend Wasser aufgegossen, kochend aus dem Wasserkocher. Einen Rest Obers habe ich auch untergerührt. Umgerührt, Hitze reduziert, Deckel drauf, eine Viertelstunde leise köcheln lassen und dann noch eine Viertelstunde ausquellen lassen, während der Radicchio brät.

Die Polenta reicht auch noch für abends, wenn wir nach einer Ad-hoc-Fenchelcremesuppe eine schnelle Paradeissauce(Glas gekochte Paradeiser in die Pfanne, zum Kochen bringen, salzen und zuckern und mit einem Gmachtl aus wenig Maisstärke und kaltem Wasser - oder Paradeissaft - binden) dazu essen werden.

Die Fenchelsuppe ist mir passiert, weil zwischen dem Radicchio ein paar frisch aufgegangene Fenchel-Jünglinge vor sich hin hungerten. Hab ich sie ausgerupft, klein geschnitten und mit einem ebensolchen mehligen Erdapfel in Salzwasser weich gekocht. Pürieren und mit Milch verlängern - paaasst.

4.12.17 11:05

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Kelly / Website (4.12.17 18:06)
Kalt ist es im Norden, dann hilft nur schnell gehen...
Bei mir sind die Restsuppen ab morgen fällig und einige Garnelen kommen sonst noch in den Grenzbereich der Haltbarkeit, vielleicht läuft mir noch etwas anderes über den Weg.
Ein wenig ist die Luft raus...
LG in den Feierabend von der Kelly

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen