Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

7. August

Heute gab es im Hause der Sparköchin Schnibbelfleisch aus der Pfanne mit Reis und Blattsalat. Danach ein Brombeerjoghurt.

Nein, ich lebe nicht im Münsterland, aber ich habe das Fleisch von ebendort importiert. Mir schmeckt es sehr gut, sowohl vom Grill als auch aus der Pfanne. Es handelt sich laut Internet um Fleischstücke, die aus dem Knie vom Schwein geschnibbelt werden. Bei Gelegenheit geh ich zu meinem Fleischer und frage ihn, ob er mir das auch verkaufen würde. Auf Bestellung.

Jedenfalls haben wir ein vorgefertigt mariniertes Fleisch genommen, die überschüssige Marinade in die Pfanne getan und noch Rapsöl dazu und haben die Stücke beidseitig gebraten.

Der Reis dünstete wie immer, und der Happerlsalat wurde zerzupft und mit Wiener Marinade übergossen wie immer.

Die Brombeeren kommen derzeit aus eigener Ernte und wurden mit Zucker zerdrückt und mit Joghurt verrührt. Mehr wars nicht.

8.8.17 19:04

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen