Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

6. August

Heute musste ich wider Erwarten kochen, da der geplante sommerliche Salat wegen Regens ausfiel. Also überwand ich mich und servierte einen Karpfen-Risotto mit Salat.

Für den Risotto gab ich zwei Deka Butter ins beschichtete Reinderl und erhitzte sie, während ich ein halbes Zwiebelhapperl klein schnitt. Das dünstete ich dann in der Butter an, salzte und röstete einen Rest Risotto-Reis darin an.

Nach ein paar Minuten goss ich mit heißem Wasser auf, pfefferte, reduzierte die Hitze und ließ das ganze eine halbe Stunde zugedeckt in Ruhe.

Zeit genug, um die letzte Gurke zu ernten, schälen, vom Kerngehäuse zu befreien und in Scheiben zu schneiden. Ein paar Kirschparadeiser dazu und ein paar Karotten in Balsamico aus dem Glas.

Fünf Minuten vorm Servieren hab ich drei gehäufte Esslöffel von entgräteten gekochten Fischresten draufgetan und miterhitzt.

Bei Tisch gabs auch noch geriebenen Parmesan. Was will der Mensch mehr!?

 

Die restlichen balsamierten Karotten werden wir abends essen, zu den gefüllten Eiern, die das Kind fabrizieren wird.

6.8.17 15:28

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen