Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

26. Juni

Ich dachte, heute würde ich im Kühlschrank tabula rasa machen. Hab ich auch. Leider sind schon wieder neue Reste dazugekommen. Das hört nie auf, irgendwie. Mittags hab ich die restlichen Mohnnudeln vom Samstag gegessen. Abends hat die Gästin gekocht, und zwar Zucchinigemüse mit Couscous. Vorher gabs einen Salat (diesmal Blattsalat mit Paradeisern und selbst geernteter Gurke), danach die letzten Stücke vom Marillenkuchen, den auch die Gästin gebacken hat. (Es hat sich nämlich herausgestellt, dass Patisserie ihr Hobby ist - leider bin ich viel zu spät draufgekommen ...).

Fürs Zucchinigemüse hat sie den restlichen Speck vom Samstagabend erhitzt und ein kleines geschnittenes Zwiebelhapperl drin angebraten. Wobei sie sicherheitshalber noch ein Stück Butter dazugetan hat. Dann sind die würfelig geschnittenen Zucchini - auch schon aus eigener Ernte - hineingekommen und wurden ordentlich angebraten.

Nach einiger Zeit hat sie mit Wasser aufgegossen und mit Salz, Thymian und Rosmarin gewürzt.

Zwischendurch wurde der Couscous gesalzen und mit kochendem Wasser übergossen. In ihrer Heimat bereitet man ihn aufwändiger zu, aber das haben wir uns geschenkt. Das Abendessen hat uns auch auf die einfache Art sehr gut geschmeckt.

 

Heute bäckt die Gästin übrigens einen Kakaokuchen mit Rhabarber (auch schon wieder ziemlich die letzte Ernte des Jahres ...). Ich freu mich schon.

26.6.17 20:09

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen